Störungsmeldung / Fehlercode H06

Ursache

Häufiger Flammenabriss / Wartungsmeldung

Beschreibung

Bei den letzten Brennerstarts kam es häufig zu Flammenabrissen

Prüfvorgang/Ursache/Maßnahme

Entriegelungstaste am SAFe drücken und Ursache für Flammenabrisse entsprechend folgender Schritte suchen:

1. Zündung mittels "Relaistest" (RC3x) überprüfen. =Maßnahme: Zündelektrode auf Verschmutzung oder Beschädigung (Elektrodenabstand) überprüfen, ggf. austauschen.

oder

2. Prüfen, ob eine korrekte Brennstoffversorgung sichergestellt ist. (Siehe Ölversorgungs-Einrichtung aus Serviceanleitung). =Maßnahme: Bei Fehlern in der Brennstoffversorgung diese beheben.

oder

3. In der Serviceebene des RC3x den Menüpunkt "Monitor" aufrufen und hier den Flammenstrom prüfen. Sollte dieser schwanken oder ständig zu klein sein, folgende Schritte prüfen. =Maßnahme: Flammenfühler auf Verschmutzung prüfen, Position des Flammenfühlers prüfen (bei Ölkesseln den Winkelhalter prüfen), Leitungsverbindung zwischen SAFe und Flammenfühler prüfen, Steckverbindung des Flammenfühlers am SAFe prüfen.

oder

4. Brennstoffdüse prüfen. =Maßnahme: Brennstoffdüse evtl. austauschen.

oder

5. Ölabschlussventil bei Ölkesseln optisch prüfen. =Maßnahme: Ölabschlussventil des Ölvorwärmers evtl. austauschen.

oder

6. Mischsystem bei Ölkesseln prüfen. =Maßnahme: Mischsystem reinigen oder austauschen.

oder

7. Brennereinstellung prüfen (Einstellwerte). =Maßnahme: Bei Abweichungen korrigieren.

oder

8. In der Serviceebene des RC3x den Menüpunkt "Fehlerspeicher" und da das Untermenü "blockierender Fehler" aufrufen. Sollten Fehlermeldungen 6L/516 vorliegen, prüfen, ob Magnetventil 1 und 2 von der Zuordnung richtig am SAFe aufgesteckt sind. =Maßnahme: Bei Vertauschungen diese beheben.

oder

9. Im Menü "Monitor" des RC3x in der 1. und 2. Brennerstufe den Flammenstrom prüfen, ob dieser zu gering ist. =Maßnahme: Sollte der Flammenstrom zu gering sein, dann den Flammenfühler reinigen bzw. austauschen.

Unser Kundendienst für Sie:

Gerne können Sie auch unseren Kundendienst speziell für Buderus und Sieger Heizungsanlagen in Anspruch nehmen.

www.heizungsservice-koeln.de

So finden Sie Ihr Ersatzteil:

Der hier aufgeführte Fehlercode findet bei verschiedenen Buderus-Anlagen Anwendung.
Für die Ersatzteilsuche gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Typenbezeichnung Ihrer Anlage:

Notieren Sie sich die Typbezeichnung auf Ihrer Anlage.
Sie benötigen die hier rot markierten Angaben (Beispielbild: GB162-15 G25)

Wofür stehen diese Angaben?
GB162: Gerätebezeichnung
15: Maximale Leistung (KW)
G25: Gasart (hier: Erdgas H)

2. Heizungstyp in Suchleiste eingeben:

Geben Sie die Gerätebezeichnung (z.B. GB162) ohne Leerzeichen in die obere Suchleiste dieser Internetseite ein. Klicken Sie auf das Bild rechts zum Vergrößern.

3. Ersatzteile aussuchen:

Scrollen Sie nach unten und wählen Sie unter den angezeigten Ergebnissen die passende Kategorie z.B. "Ersatzteile für Buderus GB162 15-45KW"

Hinweis: Diese Kategorie gilt z.B. auch für die Anlage "GB162-25", da der KW-Wert zwischen 15 und 45 liegt

So gelangen Sie zu den für Ihr Gerät passenden Ersatzteilen.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!

Fehlermeldung auslesen

Buderus BC 10 auf Handbetrieb stellen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren